Direkt zum Inhalt wechseln

Als Kanzlei bieten wir Ihnen eine Vielzahl an Fachartikeln

Hier finden Sie unsere aktuellen Fachartikel aus den unterschiedlichen Fachbereichen.

Transparenzregister – der Gesetzgeber verschärft die Offenlegungspflichten

16.07.2021 | Dr. Rüdiger Fromm, Gesellschaftsrecht

Vor einiger Zeit hat der Gesetzgeber das sogenannte Transparenzregister eingeführt, aufgrund dessen zum Zwecke der Verhinderung von Geldwäsche und Terrorfinanzierung die wirtschaftlich Berechtigten hinter diversen Wirtschaftseinheiten, wie beispielsweise Gesellschaften, Stiftungen oder Vereinen, offengelegt werden sollen.

KONEKT NETZWERKMESSE – AM 09.09.2021 IN KOBLENZ: Wir sind dabei!

13.07.2021 | Dr. Andreas Fromm

  Die KONEKT Rhein-Mosel findet am 09. September 2021 ab 16 Uhr erstmalig in Koblenz in der Rhein-Mosel-Halle statt. Bürgermeisterin Ulrike Mohrs hält die Begrüßungsrede und im Anschluss können sich Unternehmer*innen, leitende Angestellte, Netzwerker*innen, Förderer,

Handelsblatt Best Lawyers 2021: Dr. Andreas Fromm zum dritten Mal in Folge ausgezeichnet

06.07.2021 | Carmen Wolf, Dr. Andreas Fromm

Die Kanzlei FROMM ist stolz darauf, dass auch in der aktuellen Umfrage unter Rechtsanwälten, durchgeführt vom Handelsblatt und dem US-Verlag „Best Lawyers Ratings“, Herr Dr. Andreas Fromm (nunmehr zum dritten Mal in Folge) in Rheinland-Pfalz

Kurzarbeit kann zur Steuerfalle führen!

14.05.2021 | Dr. Rüdiger Fromm, Arbeitsrecht, Steuerrecht

Wir haben schon an dieser Stelle erwähnt, dass Bezüge aus Kurzarbeitergeld zwar steuerfrei sind, aber als Lohnersatzleistungen – ebenso wie Arbeitslosengeld, (Kinder)-Krankengeld oder Elterngeld – dem Progressionsvorbehalt unterliegen. Das bedeutet, dass der Arbeitnehmer, der Kurzarbeitergeld bezogen

Vermögensteuer – Allheilmittel zur Schuldenbewältigung aus Corona und zugleich zur Verbesserung der Steuergerechtigkeit?

07.05.2021 | Dr. Rüdiger Fromm, Bankrecht, Finanzen, Kapital, Gesellschaftsrecht

SPD, Grüne und Linke (sowieso) glauben zu wissen, dass die Herstellung der Steuergerechtigkeit – gerade jetzt nach der hohen Verschuldung durch Corona – verlange, Besserverdienende (wer immer das sei) stärker zur Ertragsteuer heranzuziehen als „Normalverdiener“.

Verbesserung des Altersruhegeldes durch Verkauf des Wohnhauses gegen Rentenleistung

30.04.2021 | Dr. Rüdiger Fromm, Bankrecht, Finanzen, Kapital

Viele Rentner (und Rentnerhaushalte) verfügen im Alter über mehr oder minder große Rentenzuflüsse, von denen sie ihren Lebensunterhalt bestreiten. Wenn sie Glück haben, haben sie ein eigenes Haus oder eine Eigentumswohnung, die sie bewohnen, so

Sozialversicherungsrechtliche Selbstständigkeit als Vertreter eines Apothekers

09.04.2021 | Frank Holl, Arbeitsrecht

Die sozialversicherungsrechtliche Einstufung als versicherungspflichtiger Beschäftigter oder überwiegend versicherungsfreier Selbstständiger bei Vertretern eines Apothekers war bislang umstritten. Rechtliche Argumente gegen eine Selbständigkeit waren u. a., dass die Vertreter von Apothekern in vielen Fällen keine eigene

Kündigungsfrist für den Dienstvertrag des Fremdgeschäftsführers einer GmbH

01.04.2021 | Stephanie Koch, Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht

In den vergangenen Jahren hat der BGH die in § 622 BGB geregelten Kündigungsfristen bei Arbeitsverhältnissen auf die Kündigung des Anstellungsverhältnisses von GmbH-Geschäftsführern angewandt, soweit diese nicht zugleich Mehrheitsgesellschafter waren. Die instanzgerichtliche Rechtsprechung ist dem

Ab wann hat eine schwangere Arbeitnehmerin besonderen Kündigungsschutz nach dem Mutterschutzgesetz?

26.03.2021 | Stephanie Koch, Arbeitsrecht

Das Bundesarbeitsgericht hatte sich mit Urteil vom 27.02.2020 – 2 AZR 498/19 – mit folgender Thematik auseinanderzusetzen: Der Arbeitgeber schloss mit seiner künftigen Mitarbeiterin im Dezember 2017 einen Arbeitsvertrag, wonach diese ab dem 01.02.2018 bei

Steuerbefreiung für Familienheime

19.03.2021 | Dr. Rüdiger Fromm, Erbrecht, Steuerrecht

Bekanntlich enthält das Steuerrecht in § 13 Abs. 1 ErbStG drei Steuerbefreiungen für Familienheime, die übertragen werden: Bei Übertragung zu Lebzeiten (Nr. 4 a der genannten Vorschrift) wird eine sogenannte unbenannte Zuwendung unter Ehegatten als

Forum Mittelstand der IHK Koblenz – Veranstaltung vom 10.03.2021

12.03.2021 | Dr. Andreas Fromm, Unternehmensnachfolge

Mit der Institution „Forum Mittelstand“ initiiert die IHK Koblenz immer wieder wertvolle Impulszirkel zu aktuellen Themen, um ihren Mitgliedern gegenüber Ideengeber und Begleiter für aktuelle und weitreichende Unternehmensfragen zu sein. Hierbei kann sie auf die

Digital-AfA – Abschreibungen auf digitale Wirtschaftsgüter: Sofortiger Steuereffekt!

12.03.2021 | Dr. Rüdiger Fromm, Steuerrecht

Es war lange Zeit nur das Ansinnen des Bundes, infolge der Zunahme von Home-Office-Plätzen, die mit digitaler Technik einschließlich digitalen Geräten ausgestattet sein müssen, eine Sofortabschreibung hierauf zu gewähren, was immerhin den Investoren den Steuereffekt

Nießbrauchsberechnung bei der Übertragung gegen Vorbehaltsnießbrauch

05.03.2021 | Dr. Andreas Fromm, Erbrecht, Steuerrecht

Nicht selten wird im Rahmen der Vermögensnachfolge darüber nachgedacht, die Vermögenssubstanz bereits (anteilig) an die Kinder zu übertragen, während die Eltern sich zur Versorgung den Ertragswert zurückbehalten. Dies kann in Form eines sogenannten Vorbehaltsnießbrauchs geschehen.

Anwachsung eines Gesellschaftsanteils – pflichtteilsfeste Zuwendung?

26.02.2021 | Dr. Andreas Fromm, Erbrecht, Gesellschaftsrecht

Im Rahmen der Unternehmens- und Vermögensnachfolge spielen häufig pflichtteilsrechtliche Überlegungen eine erhebliche Rolle, da ein erheblicher Liquiditätsabfluss aus dem Vermögen droht, wenn solche Rechte geltend gemacht werden, was dann die letztwillige Verfügung in ihrem Kern

Achtung: Änderung bei der Besteuerung von Firmenwagen

19.02.2021 | Stephanie Koch, Steuerrecht

Der EuGH hat sich mit Urteil vom 20.01.2021 – C-288/19 – mit der Thematik befasst, ob Unternehmen, die ihren Mitarbeitern dauerhaft (Überlassungsdauer von mehr als 30 Tagen) einen Dienstwagen zur Verfügung stellen, der von diesen

Firmenhilfe Mittelrheinland e.V. – Wir sind dabei!

17.02.2021 | Dr. Andreas Fromm

Wir sind Mitglied beim Firmenhilfe Mittelrheinland e.V. und unterstützen mittelständische Unternehmen in der Region – helfen auch Sie mit und werden Sie Mitglied!   Gemeinsam füreinander da sein und Firmen helfen, die in Not geraten

Kowelenz OLAU – Corona zum Trotz!

11.02.2021 | Dr. Andreas Fromm

Auch wenn uns Corona mächtig stinkt und ständig in den Lockdown zwingt, so bleibt doch stets – und das ist gut – die Tradition und froher Mut! OLAU!

Berücksichtigung von Teilwertabschreibungen auf modische Ware (im stationären Handel) zum 31.12.2020

05.02.2021 | Dr. Rüdiger Fromm, Gesellschaftsrecht, Sanierung/Turn Around und Insolvenzrecht, Wirtschaftsrecht

Gerade der stationäre (Mode-)Einzelhandel wird durch die Lockdowns ins Mark getroffen: Nicht nur, dass die Innenstädte vereinsamen und die geschlossenen Geschäftslokale die Trostlosigkeit zeigen, so hat die Stilllegung auch elementare Bestandsgefahren gerade für Modehändler, weil

100 Sekunden – Kanzlei FROMM powered bei BVMW Mittelrhein

17.01.2021 | Carmen Wolf, Dr. Andreas Fromm, Unternehmensnachfolge

Dr. Andreas Fromm im 100-Sekunden-Gespräch mit Sarah Walenta vom BVMW Mittelrhein: Was sollten Nachfolger derzeit unbedingt tun? Sehen Sie hier: 100 Sekunden – Kanzlei Fromm powered by BVMW Mittelrhein – YouTube  

Corona stört Geschäftsmietverhältnisse

10.01.2021 | Dr. Rüdiger Fromm, Immobilienrecht, Miet- und Pachtrecht

Man konnte in der Presse verfolgen, dass wegen Corona gerade der stationäre Handel zum Erliegen gekommen ist; die Umsätze der Händler tendierten gegen Null; die Erträge dementsprechend auch. Namhafte Firmen wie Adidas, McDonald’s, C &

BGH: D & O-Versicherung deckt auch Ansprüche nach § 64 GmbHG (seit 01.01.2021 § 15 b InsO) gegen Geschäftsführer ab

08.01.2021 | Frank Holl, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Versicherungsrecht

Mit seiner Entscheidung vom 18.11.2020 unter dem Az. IV ZR 217/19 hat der Bundesgerichtshof klargestellt, dass Versicherungsbedingungen von D & O-Versicherern so auszulegen sind, wie sie ein durchschnittlicher Versicherungsnehmer verstehen muss. Danach deckt eine D

Originell und lebensraumerhaltend: Brickmakers lebt Nachhaltigkeit!

17.12.2020 | Dr. Andreas Fromm, Uncategorized

Vielen Dank an Brickmakers für die schöne Spendenidee!   Eine friedliche Zeit für alle und ein gutes neues Jahr!

Bildung muss unterstützt werden: Wir unterstützen weiterhin das Projekt „Klasse2000“

15.12.2020 | Dr. Andreas Fromm, Uncategorized

Unser Standpunkt ist bekannt: Bildung ist nicht nur im eigenen Unternehmen, sondern generell eine Saat, die unendlich wertvolle Früchte tragen kann, und das Generationen übergreifend. Deshalb unterstützen wir auch im Jahr 2020 wieder und gerne das Projekt

Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit

14.12.2020 | Dr. Andreas Fromm

  Ich wünsche mir   Ich wünsche mir, und natürlich Dir, nach dieser langen Zeit, für was Neues bereit, mal wieder eng zusammen, die Maske an den Nagel gehangen, mit Freunden drücken und Herzen, und

Die Vermögensnachfolge über mehrere Generationen

19.11.2020 | Dr. Rüdiger Fromm, Erbrecht

Steuerlich kann sich eine Vermögensnachfolge, gerade wenn sie über mehrere Generationen erfolgt, durchaus lohnen: Wenn der altgewordene Vermögensinhaber sich nicht von seinem Vermögen zu Lebzeiten trennen will, sondern abwartet, bis er verstorben sein wird, um

Neue Haftungsrisiken für Geschäftsführer im Mittelstand

13.11.2020 | Dr. Andreas Fromm, Gesellschaftsrecht

Gerade die Corona-Krise macht deutlich, dass nicht nur kranke Unternehmen, sondern auch gesunde Unternehmen in Schieflage geraten können. Der Krise folgt dann nicht selten auch eine Verschärfung bis hin zur Insolvenzreife, die die Geschäftsführung in

Nachfolge/Vermögen/Stiftungen – Kanzlei FROMM im JUVE-Handbuch 2020/2021

09.11.2020 | Dr. Andreas Fromm

Die Nachfolge in Unternehmen oder in Vermögen ist eine der großen Herausforderungen des Lebens, die nicht ohne qualifizierte Beratung und kreative Ansätze angegangen werden sollte. Neben komplexen rechtlichen und steuerlichen Fragen, sind häufig auch Feingefühl

Verbandssanktionengesetz (im Entwurf), interne Ermittlungen, Revision und Arbeitnehmerrechte

06.11.2020 | Frank Holl, Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht

Das Verbandssanktionengesetz (Gesetz zur Stärkung der Integrität in der Wirtschaft) wird wohl kommen. Damit wird es künftig auch zur Sorgfalt eines sorgfältigen Geschäftsführers/Vorstands gehören, dass er die Maßnahmen ergreift, die mit zumutbaren Aufwand Sanktionen gegen

Gewerbemieter müssen auch beim Lockdown zahlen

30.10.2020 | Frank Holl, Miet- und Pachtrecht

Mit Urteil vom 11. September 2020 hat das Landgericht Zweibrücken unter dem dortigen Aktenzeichen HKO 17/20 beschlossen, dass eine Schließung eines Gewerbebetriebs aufgrund der Corona-Pandemie nicht zur Verweigerung der Mietzahlung berechtigt. Bei einem corona-bedingten Lockdown

Wie lässt sich auf Auswirkungen der Coronakrise auf Betriebsrenten reagieren?

02.10.2020 | Dr. Rüdiger Fromm, Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht

Viele Mittelständler – einmal abgesehen von den Großunternehmungen ohnehin – haben durchaus in der Vergangenheit ihren Mitarbeitern Rentenversprechen gegeben. Das geschah in Form von Pensionszusagen, für die das Unternehmen jährliche Rückstellungen zu bilden hatte, um

Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall bei Einheit des Verhinderungsfalls

21.09.2020 | Stephanie Koch

Nach § 3 Abs. 1 Entgeltfortzahlungsgesetz hat der Arbeitgeber grundsätzlich im Falle einer attestierten Arbeitsunfähigkeit an den Mitarbeiter Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall bis zur Dauer von sechs Wochen zu leisten. Nun kommt es durchaus öfter vor,

Verschärfung des Geldwäschegesetzes

18.09.2020 | Dr. Rüdiger Fromm

Es ist allgemein bekannt, dass das Geldwäschegesetz, das unter der Aufsicht der Financial Intelligence Unit steht, nichts an dem zweifelhaften Ruf der Bundesrepublik geändert hat, diese sei ein ideales Land zur Geldwäsche für kriminell erlangte

Anforderungen an die Unterschrift unter einem notariellen Testament

11.09.2020 | Stephanie Koch, Erbrecht

Sowohl das eigenhändig vom Erblasser verfasste Testament als auch das notariell beurkundete Testament bedürfen zur Wirksamkeit der Unterschrift des Erblassers. In einem Erbscheinsverfahren hatte sich das OLG Köln mit der Frage zu befassen, ob ein

Kaminabend im Hotel Contel: Unternehmensnachfolge intern/extern

11.09.2020 | Dr. Andreas Fromm, Uncategorized, Unternehmensnachfolge

Die Unternehmensberatung KMU Mittelstandsberatung GmbH lädt seit vielen Jahren Unternehmer und Unternehmerinnen aus dem Mittelstand zu sogenannten Kaminabenden ein, um in kleiner Runde nach impulsiven Vorträgen in einen Erfahrungsaustausch zwischen den Unternehmern und den Referenten einzutreten. Nachdem

Erbrecht: Stellt die Anwachsung eines Gesellschaftsanteils eine ausgleichspflichtige Schenkung dar?

04.09.2020 | Stephanie Koch, Erbrecht, Gesellschaftsrecht

In verschiedenen Gesellschaftsverträgen von Gesellschaften bürgerlichen Rechts findet sich eine Klausel, wonach beim Tode eines Gesellschafters die Gesellschaft nicht aufgelöst werden soll, sondern der Gesellschaftsanteil des Verstorbenen den verbleibenden Gesellschaftern anwachsen soll unter Ausschluss eines

Privathausverkäufe: Vermeidung der Spekulationssteuer!

28.08.2020 | Dr. Rüdiger Fromm, Steuerrecht

Oftmals ist nicht bekannt, dass nicht nur gewerbliche Gewinne Steuern auslösen, sondern in Einzelfällen auch im Privatbereich erzielte Gewinne, etwa solche, die auf privaten Spekulationsgeschäften im Sinne des § 23 EStG beruhen. Werden Veräußerungsgeschäfte über

Das gemeinsam genutzte Familienheim – finanziert durch nur einen Ehepartner: steuerpflichtige Schenkung?

21.08.2020 | Dr. Rüdiger Fromm, Erbrecht, Immobilienrecht, Steuerrecht

Gerade in einer Freiberufler- oder sonstigen Unternehmerehe trifft man häufig die Gestaltung, dass einer der Ehepartner (auch heute noch oft der Mann) seinem gelernten Beruf nachgeht, das Geld für die Familie verdient, während seine Frau

Stiftung & Co. KG – keine gewerbliche Prägung

31.07.2020 | Dr. Andreas Fromm, Gesellschaftsrecht, Stiftungsrecht

Bei der Unternehmensnachfolge kommt es im besonderen Maße darauf an, sich in den verschiedenen Rechtsformen des Gesellschaftsrechts auszukennen, um eine (steuer-) optimierte Gestaltungsform zu wählen, die den Belangen des Unternehmers gerecht wird. Gerade für Familienpools,

Immobilienerwerb – Aufteilung der Anschaffungskosten

17.07.2020 | Dr. Andreas Fromm, Immobilienrecht

Es gilt im privaten wie im betrieblichen Bereich, dass bei Anschaffung von Vermögensgegenständen, die zur Einkünfteerzielung eingesetzt werden, regelmäßig deren Verbrauch (Wertverzehr) als so genannte „Absetzung für Abnutzung“ (kurz: AfA) steuerlich geltend gemacht werden kann.

Corona-Krise: Steuerliche Konjunkturunterstützung für Unternehmen

10.07.2020 | Dr. Rüdiger Fromm, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht

Das Konjunkturpaket der Bundesregierung hat eine Fülle von steuerlichen Regelungen gebracht, um die durch die Corona-Krise entstandene, exogene Wirtschaftsschwäche zu überwinden.     Änderung der Mehrwertsteuersätze Die Mehrwertsteuersätze wurden von 19 % (7 %) auf

Handelsblatt Best Lawyers 2020: Dr. Andreas Fromm wiederholt ausgezeichnet

29.06.2020 | Carmen Wolf, Dr. Andreas Fromm, Steuerrecht

Die Kanzlei FROMM ist stolz darauf, dass auch in der 12. Auflage der Umfrage unter Rechtsanwälten, durchgeführt vom Handelsblatt und dem US-Verlag „Best Lawyers Ratings“ Herr Dr. Andreas Fromm wiederholt in Rheinland-Pfalz unter der Rubrik

Unternehmereheverträge – Einklang zwischen Ehegemeinschaft und Unternehmensvermögen

26.06.2020 | Dr. Andreas Fromm, Ehe(vertrags)recht, Gesellschaftsrecht

Sicherlich hat schon jeder einmal gehört, welche Folgen ein Scheidungskrieg bei den beteiligten Parteien hinterlässt. Nicht nur, dass häufig emotionales Porzellan zerschlagen wird und – unverantwortlich – die Kinder in den Scheidungskrieg einbezogen werden, sondern

Wann beginnt eigentlich die Verjährung von Schadensersatzansprüchen gegen einen Steuerberater?

19.06.2020 | Frank Holl, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht

Vielfach ist zu lesen und zu hören, dass die Verjährung von Ansprüchen aus fehlerhafter Arbeit eines Steuerberaters erst mit dem Ende des Jahres beginne, in denen die nachteiligen Steuerbescheide zugehen. Vorher habe man keine Kenntnis

Kind ist nicht gleich Kind – Begrifflichkeiten sind differenziert zu betrachten

09.06.2020 | Dr. Andreas Fromm, Erbrecht

Vorsicht im Erbrecht und Erbschaftsteuerrecht Wie so oft in der Juristerei findet die Präzision der Sprache nicht immer Verständnis beim Laien. Sie ist aber in vielerlei Hinsicht notwendig, um klare Strukturen und Abgrenzungen überhaupt erst

Lohnsteuerpflicht auch für Kurzarbeitergeld?

05.06.2020 | Dr. Rüdiger Fromm, Steuerrecht

Bekanntlich sind Lohnersatzleistungen wie das Kurzarbeitergeld steuerfrei. Dennoch muss der Arbeitnehmer (und Arbeitgeber) Folgendes beachten: Solche Lohnersatzleistungen stehen unter sogenanntem Progressionsvorbehalt! Bei dem regulären steuerpflichtigen Einkommen eines Angestellten/Arbeitnehmers werden die Lohnersatzleistungen wie das Kurzarbeitergeld hinzugerechnet

Risikomanagement in Corona-Zeiten

29.05.2020 | Frank Holl, Gesellschaftsrecht

Das Virus hat die Gesellschaft erreicht. Die Kontakteinschränkungen und Schließungen von Geschäften haben massive Auswirkungen auf den Geldkreislauf. Die Einnahmen vieler Unternehmen brechen ein, wogegen ein Großteil der fixen Kosten bestehen bleibt. Während Einzelunternehmer oder

Richtig vererben: Kryptowährungen im digitalen Nachlass

22.05.2020 | Alexander Metzler, Bankrecht, Finanzen, Kapital, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, IT-Recht, Medienrecht, Unternehmensnachfolge

Wie wichtig es ist, sich frühzeitig um die Gestaltung des eigenen Nachlasses zu kümmern, ist hinlänglich bekannt. Gerade wenn Beteiligungen an Unternehmen oder die klassischen Vermögenswerte wie Immobilien zum Nachlass gehören, empfehlt sich eine steuernde

Datensicherheit in Zeiten von Corona

12.05.2020 | Carmen Wolf, Alexander Metzler, Datenschutzrecht, IT-Recht

Haben Sie die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen gerade für Homeoffice-Arbeitsplätze beachtet? Wertvolle Tipps gibt Ihnen Rechtsanwalt Alexander Metzler im Gespräch mit Sarah Walenta vom BVMW. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren

Arbeitsrecht: Rückabwicklung eines vermeintlich freien Mitarbeiter-Rechtsverhältnisses

11.05.2020 | Stephanie Koch, Arbeitsrecht

Es kommt immer mal wieder vor, dass ein Mitarbeiter jahrelang als freier Mitarbeiter beschäftigt und entlohnt wird und sich dann geraumer Zeit später herausstellt, dass es sich bei dem vermeintlich freien Mitarbeiterverhältnis tatsächlich um ein

Oberste Unternehmerpflicht in der Corona-Krise: Erhaltung der Zahlungsfähigkeit!

08.05.2020 | Dr. Rüdiger Fromm, Gesellschaftsrecht

Gerade die Corona-Krise hat schmerzhaft gezeigt, wie wichtig es für Unternehmer ist, ihre Liquidität im Auge zu behalten, vor allem dafür zu sorgen, dass die Zahlungsfähigkeit längstmöglich gesichert ist. Jüngst hat das IFO berichtet, dass

Datenschutz im Home Office

30.04.2020 | Alexander Metzler

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie treffen vor allem mittelständische Unternehmen auf vielfältige Weise. Dazu gehören nicht nur Herausforderungen durch virulente Leistungsstörungen in den Beziehungen zu Lieferanten und Kunden, sondern auch Engpässe bei der Liquidität, denen man

Urlaubswünsche und Kurzarbeitergeld – Bonbon oder Giftpille für Arbeitgeber?

30.04.2020 | Frank Holl, Gesellschaftsrecht

Der in der gesetzlichen Arbeitslosenversicherung (SGB III) versicherte Arbeitnehmer hat Anspruch auf Kurzarbeitergeld, wenn die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen. Mit der Organisation der Rahmenbedingungen ist allerdings – auf sein finanzielles Risiko – der Arbeitgeber gesetzlich betraut.

Fragen zur Kurzarbeit und Pflichten für Arbeitgeber

24.04.2020 | Frank Holl, Gesellschaftsrecht

Die nachfolgenden Zeilen geben lediglich einen ersten Überblick und dienen der Orientierung. Bei arbeitsrechtlich zulässiger Anordnung von Kurzarbeit und sozialversicherungsrechtlichem Anspruch auf Ersatz des entsprechenden Verdienstausfalles durch Kurzarbeitergeld ergeben sich vielfältige rechtliche Fragestellungen, die in

Vermögensschutz in Krisenzeiten

17.04.2020 | Dr. Andreas Fromm, Gesellschaftsrecht

Die aktuelle Corona-Krise stellt Unternehmen und Unternehmer vor besondere Herausforderungen. Der ein oder andere dürfte sich wie im Kampf gegen die Hydra fühlen. Beseitigt man ein Problem, entsteht gleich ein weiteres und so fort. Es

Corona und Steuermaßnahmen gegen die Krise

09.04.2020 | Dr. Rüdiger Fromm, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht

Die Corona-Pandemie hat unsere bislang prosperierende Wirtschaft in arge Bedrängnis gebracht. Nachdem der Fiskus stets schnell auf prosperierende Tatbestände reagiert hat, indem er – richtigerweise – auf pünktliche Beibringung der Steuern besteht, muss in einer

Sina Töpfer im Gespräch mit Michaela Edoma und Carmen Wolf

06.04.2020 | Carmen Wolf

Sina Töpfer ist die Person hinter Töpfer Kanzleimanagement. Sie ist Recruiterin für den nichtjuristischen Bereich in Anwaltskanzleien und damit Ansprechpartnerin für die Besetzung am Empfang, Sekretariat/Assistenz, BD/Marketing und dem Office-Management. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat

Nießbrauchsgestaltungen in der Nachfolgeberatung

03.04.2020 | Dr. Andreas Fromm, Erbrecht, Miet- und Pachtrecht, Unternehmensnachfolge

Im Rahmen der Unternehmensnachfolge ist neben vielen Aspekten auch die Altersversorgung der Senioren ein gewichtiger Aspekt, der auf vielerlei Wegen zu verwirklichen ist. Ein häufig auch dem Laien bekannter, in seiner Tragweite allerdings unbekannter Lösungsansatz

Kopp hu . . .

30.03.2020 | Dr. Andreas Fromm

… wie der Kowelenzer sagt! Und er hat mit seinem Grundoptimismus recht: Gemeinsam und mit Respekt werden wir jede Krise meistern! Und die bunte Natur gibt uns mit ihrer Farbenpracht und Kraft viel positive Energie.

Pensionszusagen und die Insolvenzfestigkeit von Rückdeckungsvermögen

27.03.2020 | Dr. Andreas Fromm, Gesellschaftsrecht, Versicherungsrecht

Die Corona-Krise zeigt, wie anfällig unser Wirtschaftssystem am Ende ist, wenn eine höhere Gewalt sich ausbreitet. Kein Unternehmen ist davor gefeit, urplötzlich in den Strudel einer Krise zu geraten. Umso wichtiger ist es, stets und

Kurzarbeit in Zeiten des Corona-Virus

19.03.2020 | Frank Holl, Arbeitsrecht

Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld nach Sozialgesetzbuch 3 – Arbeitsförderung – mit Fokus auf Corona-Folgen Übersicht über Voraussetzungen und Gehaltsabrechnung ohne Anspruch auf Vollständigkeit, da nicht jede Konstellation erfasst werden kann BReg wird erleichterte Zugangsvoraussetzungen für das

Unser Seminar „Mehr im Brenners“, 29./30. März 2020

13.03.2020 | Dr. Michael Fromm, Uncategorized

Liebe Besucher unserer Homepage, wie Sie sich sicherlich bereits gedacht haben, haben wir in Anbetracht der erschreckenden Ausweitung des Corona-Virus in Deutschland vielfache Überlegungen angestellt, ob und wie wir das für den 29./30. März 2020

Arbeitsrecht: Bundesregierung plant Einschränkungen bei der Befristung von Arbeitsverhältnissen

28.02.2020 | Stephanie Koch, Arbeitsrecht

Der Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD sieht vor, dass die Befristung von Arbeitsverträgen ohne Sachgrund nur noch für die Dauer von 18 statt bisher 24 Monaten zulässig sein soll. Zudem soll es nicht mehr möglich sein,

Kanzlei FROMM begleitet die Entwicklung der DIN SPEC 91419

21.02.2020 | Alexander Metzler, Datenschutzrecht, Medienrecht

Kanalrohre, Stromleitungen, Telefon- oder Glasfaserkabel, dazu noch die Gasversorgung: Trotz sorgfältiger Leitungsdokumentationen der einzelnen Netzeigentümer ist es bei Tiefbauarbeiten nie wirklich gewiss, auf was die Baggerschaufel stößt. Auch historisch bedingt kommen etliche technische Sachverhalte erst

Kowelenz olau!

20.02.2020 | Dr. Andreas Fromm

Die Steuern sprudeln Jahr aus, Jahr ein, in den großen Haushalt rein. Doch was nur tun mit so viel Geld? Scholz entscheidet, was nicht jedem gefällt. Drum nimm Dein Geld und investier bei Dir! Du

Nachschau: Altersvorsorge mit STIL

18.02.2020 | Dr. Andreas Fromm, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Unternehmensnachfolge

Es war ein sehr gelungener Abend: In den wunderbaren Räumlichkeiten des STIL-HAUSES in Koblenz konnten Gäste der Veranstaltung „Altersvorsorge mit STIL – Rentenversicherungspflicht, alternative Anlagestrategien und Versorgungswege in der Nachfolge“ Impulse sammeln, um mit Blick

Vorsicht bei der Verwendung von spezifischen Begriffen und Fachwörtern bei der Testamentsgestaltung

14.02.2020 | Stephanie Koch, Erbrecht

Das OLG Oldenburg hatte sich in einem Urteil vom 11.09.2019 – 3 U 24/18 unter anderem mit dem Begriff der „Abkömmlinge“ zu befassen, der von Ehepartnern in einem gemeinschaftlichen Testament verwendet worden war. Hintergrund war,

Einladung: Das Seminar für erfolgsorientierte Unternehmer

14.02.2020 | Dr. Viola Fromm, M.B.L (HSG), Bankrecht, Finanzen, Kapital, Dr. Andreas Fromm, Dr. Michael Fromm, Dr. Rüdiger Fromm, Dr. Viola Fromm, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Immobilienrecht, Steuerrecht, Unternehmensnachfolge

Liebe Mandanten, liebe Geschäftsfreunde, liebe Verbundene unseres Unternehmensverbundes, liebe Webseitenbesucher, natürlich hoffen wir, dass Sie sich aus unseren Vorankündigungen und News bereits die Daten für unser diesjähriges Unternehmerseminar „Mehr im Brenners“ am 30. März 2020

Arbeitsrecht: Ist der Abschluss eines neuen befristeten Arbeitsvertrages ohne Sachgrund beim selben Arbeitgeber möglich?

07.02.2020 | Stephanie Koch, Arbeitsrecht

In § 14 Abs. 2 Satz 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) hat der Gesetzgeber bestimmt, dass eine Befristung eines Arbeitsverhältnisses ohne Vorliegen eines sachlichen Grundes nicht zulässig ist, wenn mit demselben Arbeitgeber bereits zuvor ein

Mehr Rechtssicherheit bei Gestaltung der Unternehmensnachfolge

20.01.2020 | Dr. Michael Fromm, Steuerrecht, Unternehmensnachfolge

Mit Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom 20.11.2019 (Aktenzeichen: IV C 6 – S 2241/15/10003) hat die Finanzverwaltung ihre bislang vertretene Rechtsauffassung zur Anwendung der – steuerträchtigen – so genannten „Gesamtplanbetrachtung“ in bestimmten Fällen einer unentgeltlichen Übertragung

Aktuelles Telefonat mit einem DOB-Filialisten

13.01.2020 | Dr. Rüdiger Fromm, Gesellschaftsrecht, Uncategorized

„Der Kaufpreis für ein stationäres DOB-Geschäft“ Ich hatte die Gelegenheit, einen Mandanten zu befragen, wie sich denn sein DOB-Filial-Geschäft an ca. 8 Standorten in 2019 entwickelt habe. Er gab zur Antwort: „Ich habe meinen Umsatz

SAVE THE DATE : 11.02.2020

20.12.2019 | Dr. Andreas Fromm, Unternehmensnachfolge

Seien Sie dabei, wenn am 11.02.2020 ab 17.30 Uhr (Einlass) mit Beginn ab 18.00 Uhr in gemeinsamer Kooperation Frau Andrea Regnery, Cura-Versicherungen, Koblenz, Böker & Paul, Kanzlei für Vermögensmanagement, Montabaur, Dr. Andreas Fromm, Kanzlei FROMM,

Weihnachtsgruß

20.12.2019 | Dr. Andreas Fromm, Uncategorized

Wir wünschen allen eine fröhliche und zugleich besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins Jahr 2020, in dem wir Ihnen gerne als Ihre Begleiter und Gestalter zur Seite stehen werden! Ein besonderer Dank und Gruß

Transparenzregister: Vorsicht bei GmbH und GmbH & Co. KG

20.12.2019 | Dr. Andreas Fromm, Gesellschaftsrecht

In Bezug auf das durch das Geldwäschegesetz eingeführte Transparenzregister, das beim Bundesverwaltungsamt geführt wird, hat sich eine aktuelle Änderung ergeben, die allerdings im Mittelstand hauptsächlich Gesellschaften in Rechtsform der GmbH & Co. KG betrifft:  

Das Einzelunternehmen in der Unternehmensnachfolge

13.12.2019 | Dr. Andreas Fromm, Erbrecht, Gesellschaftsrecht

Nicht selten findet man im Mittelstand erfolgreiche Unternehmen, die in der Rechtsform eines Einzelunternehmens geführt werden. Dies ist für Unternehmensnachfolgezwecke nicht ganz einfach, da einerseits eine gleitende Übertragung des Unternehmens in die nächste Generation ohne

Steuerschädlich: Notlagenvorbehalt bei Pensionszusage!

29.11.2019 | Dr. Rüdiger Fromm, Steuerrecht

Oftmals findet man bei Pensionszusagen in Unternehmen gerade des Mittelstands die Formulierung, dass bei besonders aufgeführten Notlagen der Vorbehalt bestehe, die Pension kürzen zu dürfen, ja sie sogar wegfallen lassen zu können. (Ein solches Recht

Ehegatten-Oder-Konto

22.11.2019 | Dr. Andreas Fromm, Bankrecht, Finanzen, Kapital

Immer wieder findet sich im Mittelstand die Konstellation, dass Ehegatten gemeinschaftliche Konten (so genannte Ehegatten-Oder-Konten) bei Banken führen. Das ist im Alltag unproblematisch, wird aber zu einer „heißen Kiste“, wenn ein Ehegatte einseitig erhebliche Beträge

Urlaubsansprüche während der Elternzeit

15.11.2019 | Stephanie Koch, Arbeitsrecht

Der Umstand, dass sich Mitarbeiter in Elternzeit befinden, ändert nichts daran, dass in dieser Zeit das Arbeitsverhältnis fortbesteht und somit auch die vertraglich vereinbarten Urlaubsansprüche, bzw. – wenn hierzu nichts vereinbart ist – zumindest die

Unternehmensstrafrecht soll verschärft werden! Sippenhaft für Gesellschafter?

08.11.2019 | Dr. Rüdiger Fromm, Gesellschaftsrecht

Kürzlich war in der Presse zu lesen, dass das Unternehmensstrafrecht im Wege des so genannten „Verbandssanktionengesetzes“ verschärft werden soll, dass sogar Bußgelder gegen Unternehmen festgesetzt werden, die sich nicht an Gesetze halten, die bis zu

Ehebedingte Zuwendungen – Merkblatt des DWS

04.11.2019 | Dr. Andreas Fromm, Güterstandsrecht

„Mein ist Dein“ – so säuseln sich die Ehepartner liebevoll ins Ohr. Aber ist das so? Zumindest zivil- und schenkungsteuerlich muss diese Liebelei überdacht und überwacht werden: Zuwendungen zwischen Ehepartnern sind kein rechtliches „Nichts“, sondern

Save the Date: Das Unternehmerseminar in Baden-Baden 2020

23.10.2019 | Carmen Wolf, Unternehmensnachfolge

Notieren Sie sich bereits jetzt den aktuellen Termin unseres bereits seit vielen Jahren veranstalteten Seminars für erfolgsorientierte Unternehmer >Mehr<< im Brenners am 29./30. März 2020 in Baden-Baden Über unser sorgfältig zusammengestelltes Programm sowie die hochkarätigen Referenten erfahren

Freiwillige Leistungen – ein Stolperstein für Arbeitgeber

11.10.2019 | Stephanie Koch, Arbeitsrecht

Es ist heutzutage gängige Praxis, dass in vielen Betrieben den Mitarbeitern zusätzlich zu ihrem festen Gehalt auch sogenannte freiwillige Leistungen gewährt werden. Typische freiwillige Leistungen sind z.B. die Zahlung von Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld. Nun möchte

Vorweggenommene Erbfolge – aber mit Verstand!

04.10.2019 | Stephanie Koch, Erbrecht

Häufig überlegen sich Eltern, wenn sie älter werden und über ein gewisses Vermögen verfügen, dass sie dieses ja bereits zu Lebzeiten (also nicht erst durch Erbfolge nach Tod) zumindest teilweise bereits auf ihre Kinder übertragen

Nachschau: Unternehmerseminar aus der Reihe „Strategische Meilensteine“

30.09.2019 | Dr. Viola Fromm, M.B.L (HSG), Dr. Viola Fromm, Gesellschaftsrecht, Unternehmensnachfolge

„Quo vadis Mittelstand – fit for future?“ 13. September 2019 – MS Moby Dick Die langjährigen Teilnehmer könnten den Eindruck gewonnen haben, dass wir einen besonderen Draht nach oben haben, denn trotz regnerischen Wetters bis

Umbaukosten fürs häusliche Arbeitszimmer

23.08.2019 | Dr. Rüdiger Fromm, Arbeitsrecht, Steuerrecht

Bekanntlich sind Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer steuerlich als Werbungskosten oder (bei zu Hause arbeitenden Gewerbetreibenden oder Freiberuflern) Betriebsausgaben. Im jüngsten Streitfall (BFH VIII R 16/15) hatte ein Steuerberater sich in seinem Einfamilienhaus ein häusliches Arbeitszimmer

Save the Date: Unternehmerseminar auf der MS Moby Dick am 13.09.2019

05.08.2019 | Dr. Viola Fromm, M.B.L (HSG), Dr. Andreas Fromm, Dr. Michael Fromm, Dr. Rüdiger Fromm, Dr. Viola Fromm, Unternehmensnachfolge

Wir veranstalten wieder unsere exklusive Schiffstour auf der MS Moby Dick im Rahmen unseres Unternehmerseminars in der Reihe „Strategischer Meilenstein“, dieses Jahr zum Thema:   Quo vadis Mittelstand – fit for future? am Freitag, 13.

Auftraggeber, Solo-Selbstständige und geschäftsführende Gesellschafter von GmbH/UG aufgepasst!

01.08.2019 | Frank Holl

Nur die Deutsche Rentenversicherung Bund kann die Eigenschaft als Selbstständiger verbindlich feststellen. Das Ganze gilt auch für Auftraggeber von vermeintlich Selbstständigen. Nur über ein Statusfeststellungsverfahren nach § 7 a Abs. 1 SGB IV kann eine

Handelsblatt Best Lawyers 2019: Dr. Andreas Fromm ausgezeichnet

17.07.2019 | Dr. Andreas Fromm

Die Kanzlei FROMM ist stolz darauf, dass in der 11. Auflage der Umfrage unter Rechtsanwälten, durchgeführt vom Handelsblatt und dem US-Verlag „Best Lawyers Ratings“ Herr Dr. Andreas Fromm als einziger Rechtsanwalt in Rheinland-Pfalz unter der

Überstunden-Zuschläge auch für Teilzeitkräfte

05.07.2019 | Frank Holl, Arbeitsrecht

Abweichend von den gerichtlich bisher geduldeten Regelungen hat das Bundesarbeitsgericht mit Urteil vom 19.12.2018 (Az. 10 AZR 231/18) entschieden, dass für vollzeitbeschäftigte Kräfte übliche Mehrarbeits-Zuschläge ab der ersten Stunde der Mehrarbeit (Überstunde) ebenso auch den

Auf der Zielgeraden zum Abschluss der Ausbildung. Das letzte Jahr beginnt!

03.07.2019 | Dr. Andreas Fromm

Am Lächeln unserer „Azubine“ Michaela Edoma war nach der erfolgten Zeugnisvergabe abzulesen, dass auch das diesjährige Abschlusszeugnis durchweg in allen Fachbereichen mit der Note „sehr gut“ bestückt sein muss, und damit das 2. Ausbildungsjahr mehr

Geplante Grunderwerbsteueränderung und Auswirkung auf Share-Deals

28.06.2019 | Dr. Rüdiger Fromm, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht

Immer, wenn sich die Eigentumsverhältnisse an Grundstücken verändern, kommt es zur Grunderwerbsteuerbelastung, die ja heute angesichts ihrer steuerlich nicht abzugsfähigen Größenordnung von bis zu 7 % durchaus bedeutsam ist. Bislang waren allerdings grundstückshaltende Kapitalgesellschaften insoweit

Behindertentestament

14.06.2019 | Stephanie Koch, Erbrecht

Hin und wieder kommt es vor, dass Erblasser pflichtteilsberechtigte Abkömmlinge hinterlassen, die aufgrund einer Behinderung nicht in der Lage sind, für ihren eigenen Lebensunterhalt zu sorgen und ohne Unterhaltsleistungen von Angehörigen auf Sozialhilfe angewiesen sind.

Wann lohnt sich eine Immobilien-„Sparschwein“-GmbH?

31.05.2019 | Dr. Rüdiger Fromm, Bankrecht, Finanzen, Kapital, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Immobilienrecht, Steuerrecht

Gerade in Nachfolgefällen stößt man häufig auf die Konstellation, dass zum Nachlass auch Grundstücke gehören, die der Erblasser dem oder den Erben zugewendet hat. Die Grundstücke sind oftmals ertragreich, die Erben sind jung, berufstätig und

Bildung muss unterstützt werden: Wir unterstützen das Projekt „Klasse2000“

21.05.2019 | Carmen Wolf, Uncategorized

Nach wie vor stehen wir auf dem Standpunkt, dass Bildung nicht nur im eigenen Unternehmen, sondern generell eine Saat ist, die unendlich wertvolle Früchte tragen kann, und das Generationen übergreifend. Deshalb unterstützen wir auch im

Haftungserweiterung für Geschäftsleiter bei Eigenverwaltung

17.05.2019 | Dr. Andreas Fromm, Gesellschaftsrecht, Sanierung/Turn Around und Insolvenzrecht

Seit einigen Jahren hat sich das Thema der Eigenverwaltung als eine Möglichkeit etabliert, die Krise eines Unternehmens zu überwinden. Das Gesetz sieht hier die Möglichkeit vor, dass das angeschlagene Unternehmen statt den Einsatz eines Insolvenzverwalters

Umsatzsteuer und Bruchteilsgemeinschaft

03.05.2019 | Frank Holl, Miet- und Pachtrecht, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht

Mit Urteil vom 22.11.2018 hat der Bundesfinanzhof unter seinem Aktenzeichen V R 65/17 entschieden, dass Bruchteilsgemeinschaften im Sinne von §§ 741 ff BGB keine Unternehmer im umsatzsteuerrechtlichen Sinne sein können. Unternehmer können allenfalls die Mitglieder

Nachschau: >>Mehr<< im Brenners 2019

17.04.2019 | Dr. Andreas Fromm, Dr. Michael Fromm, Dr. Viola Fromm, Uncategorized

Das Seminar für erfolgsorientierte Unternehmer – mit Get together am Vorabend! Unternehmerseminar in Baden-Baden 2019     Get together am 07.04.2019 Es wird niemanden verwundern, dass auch dieses Jahr bei dem 39. Unternehmerseminar in Baden-Baden

„WISSEN.WERTE.WEINE.“ – Seminar am 27.06.2019

12.04.2019 | Dr. Viola Fromm, M.B.L (HSG)

Wir laden ein zu  zu unserem Unternehmerseminar „WISSEN.WERTE.WEINE.“ am 27. Juni 2019, um 15.45 Uhr. Das Konzept ist seit jeher wie folgt: Sie wählen Ihre Themen auf der beigefügten Antwortkarte selbst aus und wir sorgen

Erbschaftsteuer: Risiko jungen Verwaltungsvermögens

12.04.2019 | Dr. Andreas Fromm, Immobilienrecht

In der Unternehmensnachfolgeberatung ist bekannt, dass die Übertragung von Betriebsvermögen grundsätzlich privilegierungsfähig ist, also bis zu 100 % erbschaft- und schenkungsteuerfrei erfolgen kann. Voraussetzung ist aber u.a. das Nichtvorhandensein von sogenanntem schädlichen Verwaltungsvermögen. Soweit nämlich

Häusliches Musizieren oder: Wer bläst denn da?

12.04.2019 | Dr. Andreas Fromm

Wer kennt das nicht: Die eigenen Kinder üben ihr Instrument, und je nach Gattung des Instrumentes sowie Expertise des Kindes werden die Nerven strapaziert. Während für die Kinder aber laut das Elternherz schlägt, was so

Erbschaftsteuer auch für Schenkungen/Erbschaften nach dem 30.06.2016 bis zum 09.11.2016?

12.04.2019 | Dr. Rüdiger Fromm, Erbrecht, Steuerrecht

Wie sich sicherlich viele erinnern werden, hat das Bundesverfassungsgericht Ende 2014 dem Gesetzgeber aufgegeben, die vom Gericht geprüfte Erbschaftsteuer 2009 zu justieren und bis zum 30.06.2016 teilweise neuzufassen: Das „heutige Monstrum“ der Erbschaftsteuer trat dann

Mit unserem Newsletter bleiben Sie juristisch auf dem neusten Stand.